Die Auswertung deiner Google-Suchwörter mit echten Ranking-Daten: Stetic Search.

25. September 2015 von Nico Puhlmann

stetic-search-blog-teaser

Was war das für ein Schock, als Google begann, die Suchwörter aus der Google Suche nicht mehr zu übermitteln. Seit 2012 stieg der Anteil der sogenannten „not provided keywords“ von 20% bis auf 90% Anfang 2015 an. Vorbei mit der Auswertung der Google Suchwörter in allen gängigen Analytics-Tools. Nur mit Hilfe von SEO-Tools oder der Google Search Console, die bis vor kurzem noch den Namen Webmaster Tools trug, war es möglich, die Suchwörter für die eigene Webseite auszuwerten.

google-search-console

Da die Search Console von Google jedem Webmaster kostenfrei zur Verfügung gestellt wird und es sich, im Vergleich zu anderen SEO-Tools, bei den Auswertungen um echte und tagesgenaue Rankingdaten handelt (nur Google kann diese Daten so genau ermitteln), war es bisher die beste Wahl für viele Webseiten-Betreiber. Neben der Anzahl der Klicks auf ein Suchergebnis erhält man hier Werte, wie die Anzahl der Impressionen, der Klickrate und der Position in den Rankings, die so kein anderes Tool bieten kann. Zusätzlich versorgt einen Google hier mit Informationen über den Indexierungs-Status, mögliche Fehler und wertvolle Tipps zur Verbesserung der Rankings.

Die beste Auswertung der Google Suchwörter, seit es Stetic gibt

Seit August 2015 stellt Google nun eine API zur Verfügung, die es ermöglicht, diese Keyword-Daten aus der Search Console auszulesen und in externer Software zu integrieren. Als wir von dieser Möglichkeit erfuhren, haben wir kurzerhand mit der Entwicklung eines Tools begonnen, welches diese Daten in Stetic zur Verfügung stellt. Das Ergebnis ist eine Statistik, welche die Möglichkeiten des bisherigen Suchanalyse-Tools bei weitem übertrifft. Mit dem neuen Tool „Stetic Search“ hast du ab heute ein weiteres wichtiges Werkzeug für die Optimierung deiner Webseite in der Hand.

Die Auswertung enthält nun den kompletten Status der Performance deiner Webseite in Google. Neben den Suchwörtern erhältst du eine Übersicht aller gelisteten URL’s und erfährst außerdem, in welchen Ländern und auf welchen Geräten – also ob Desktop, Tablet oder Mobile – nach deiner Seite gesucht wird. Alle Auswertungen zu Keywords, Seiten, Ländern und Geräten enthalten pro Ergebnis folgende Werte:

  • Anzahl der Impressionen (Einblendungen)
  • Anzahl der Klicks
  • Klickrate (CTR, Verhältnis Impressionen und Klicks)
  • durchschnittliche Position in den Google-Rankings

clicks-impressions-pos-ctr

Diese 4 Zahlen sind sehr nützliche und für die Optimierung deiner Webseite unschlagbar hilfreiche Statistik-Werte. Über die Klickrate, die sogenannte CTR (Click-Through-Rate), kann der Erfolg des Suchergebnisses genau bestimmt werden. Je höher die CTR ist, desto besser. Bei zu geringer Klickrate sollte eine Optimierung der Anzeige in Google vorgenommen werden. Dies kann über die Anpassung des Titles, der Meta-Beschreibung oder der URL geschehen. So kann ein aussagekräftigerer Titel oder eine gezielte Textoptimierung und Nutzung von Keywords in der Beschreibung schon ein kleines Wunder bewirken. Mehr zum Thema SEO und Suchmaschinenoptimierung erfährst du in unseren SEO Tipps mit aktuellen Ratschlägen und Tricks für mehr Erfolg bei deinen Besuchern und in Google.

Auswertung pro Gerät und Land

Alle Ergebnisse lassen sich dazu noch nach Land und Gerät auswerten, um den Erfolg der Google-Suche nach Herkunftsland, Desktop-Rechner, Handy oder Tablet zu erfahren. Gerade seit dem bekannt wurde, dass Google mobilfreundliche Seiten bevorzugt, kommt man um die Auswertung für mobile Geräte keinesfalls herum. Natürlich sind all diese Auswertungen wie immer pro Tag verfügbar und können für gewählte Zeitperioden beliebig gefiltert werden.

stetic-search-filter

Vorteile gegenüber der Search Console

Jetzt stellst du dir sicher die Frage, warum du Stetic zur Auswertung deiner Keywords nutzen solltest. Dafür gibt es mehrere Gründe:

Stetic bietet dir als Web-Analytics-Tool die Analyse deines Traffics und Besucherströme an. So kannst du die Werte der Suchanalyse direkt mit deinen Besucherzahlen vergleichen und siehst, welche Auswirkungen die Google-Suche auf deinen Traffic hat.

Auf deinem Dashboard erhältst du einen ersten Überblick über die wichtigsten Kennzahlen und den zeitlichen Verlauf deiner gesamten Performance. So siehst du auf den ersten Blick, ob sich Erfolge einstellen und ob du sofort handeln musst. Mit den Top-Keywords, Top-Seiten und Top-Ländern kannst du zudem deine größten Erfolge schnell überwachen.

Die Auswertungen können mit nur wenigen Klicks nach vorgegebenen oder eigens definierten Zeiträumen, nach Keyword, URL, Gerät oder Land gefiltert werden. Zu jedem Ergebnis erhältst eine eigene Detailseite. So wird dir zum Beispiel beim Klick auf ein Keyword der zeitliche Verlauf und alle Seiten, die mit diesem Keyword gefunden wurden, angezeigt.

Alle Statistiken sind übersichtlich gehalten und jeweils mit nur wenigen Klicks erreichbar. Auch hier legen wir, wie bei allen anderen Auswertungen, großen Wert auf die Nutzerfreundlichkeit und Performance.

Die Vorteile im Überblick

  • Übersichtliches Dashboard mit allen wichtigen KPI’s
  • Filter nach Zeitraum, Keyword, URL, Gerät und Land
  • Detailauswertung zu jedem Ergebnis
  • Alle Auswertungen mit wenigen Klicks schnell erreichbar

Ok, überzeugt! Wie kann ich Stetic Search zur Analyse meiner Suchwörter nutzen?

Eigentlich ganz einfach: Unter dem Menüpunkt „Herkunft > Search“ findest du Stetic Search. Hier musst du dich einmalig mit deinem Google-Konto verbinden, deine Webseite auswählen oder in der Google Search Console anlegen (falls noch nicht vorhanden) und schon werden die Daten zur Auswertung in Stetic importiert. Nun kannst du mit der Analyse starten. Wir importieren dann jede Nacht erneut die Daten aus der Google API in deinen Stetic-Account.

Die Auswertungen im Detail

Wir arbeiten ständig an der Erweiterung der Funktionen und Möglichkeiten. Hier ein kurzer Überblick, welche Berichte und Funktionen aktuell, im September 2015, genutzt werden können:

Dashboard

Das Dashboard bietet dir einen Überblick über deine gesamte Performance. Hier siehst du den zeitlichen Verlauf aller Impressionen, Klicks und der durchschnittlichen Position in den Google-Rankings. Die Gesamtwerte für Anzahl der Rankings, Anzahl der Top-10-Platzierungen, Impressionen, Klicks und Position für deine gesamte Webseite sind zudem noch pro Gerät aufgeführt. Top-Keywords, Top-Seiten und Top-Länder geben dir eine schnelle und erste Möglichkeit zur Auswertung deiner Top-Erfolge. Alle Daten auf dem Dashboard lassen sich nach Zeitraum filtern.

stetic-search-dashboard

Keywords

Die Auswertung der Keywords ist das Herzstück von Stetic Search. Hier erhält du alle Suchwörter, die Erfolge in Form von Einblendungen (Impressionen) oder Klicks in der Google-Suche erzielt haben. Zu jedem Suchwort siehst du die Anzahl der Klicks, Impressionen, der durchschnittlichen Position und der Klickrate (CTR), nach denen sich die Auswertung ebenso sortieren lässt. Die Ergebnisse lassen sich nach Gerät, Land, Zeitraum oder Keyword per Volltextsuche filtern und eingrenzen. Mit Klick auf ein Keyword erfährst du weitere Details zur Performance des Keywords. Der Graph mit dem zeitlichen Verlauf für Impressionen, Klicks und Position zeigt dir die Veränderungen der Performance im gewählten Zeitraum und mit der Auswertung der Seiten siehst du, mit welchen Seiten bzw. URL’s dieses Keyword angezeigt und geklickt wird.

stetic-search-keywords

stetic-search-keywords-2

Seiten

Mit der Auswertung der Seiten bekommst du einen Überblick, welche Seiten die meisten Erfolge haben oder welche Seiten du weiter und stärker für Google optimieren solltest. Zu jeder Seite erhält du auch hier den zeitlichen Verlauf, sowie eine Auswertung der Keywords für diese Seite bzw. URL.

Länder und Geräte

Die Search-Statistik der Länder zeigt dir, in welchem Land deine Seite gefunden wird. Pro Land erhält du eine Aufstellung der Keywords und den zeitlichen Verlauf inkl. der gewohnten KPI’s. Die Geräte-Statistik zeigt dir den zeitlichen Verlauf für die Kategorien Desktop, Tablet und Mobile je nach gewählten Zeitraum an. Hier kannst du perfekt erkennen, ob mobile Zugriffe auf deiner Webseite mehr werden oder gleich bleiben.

stetic-search-devices

stetic-search-countries

Starte jetzt mit der Auswertung der Google-Suchwörter und Rankings für deine Webseite

Du siehst, die Auswertung der echten Ranking-Daten und Suchergebnisse mit Stetic Search bietet viele Möglichkeiten und ein Toolset, mit dem du die Optimierung deiner Webseite in Google starten oder weiter voran treiben kannst. Da die Google-Suche für fast alle Webseiten eine der wichtigsten Traffic-Quellen ist, muss dir klar sein, dass du hier alle Möglichkeiten nutzen und sofort mit der Auswertung und Optimierung starten solltest.

Natürlich werden wir die Daten der Search-Ergebnisse immer mehr in die andern Analysen integrieren und noch einige weitere interessante Tools in diesem Zusammenhang entwickeln. Es bleibt also interessant!

Was hältst du von den neuen Auswertungen der Google Suchwörter? Wir freuen uns sehr über deinen Kommentar hier auf dieser Seite!

Dir gefällt dieser Beitrag?
Erhalte Updates. Kostenlos.

2 Kommentare

  • Hey Nico,
    das ist ein sehr nützliches Feature und die Daten sind in Stetic wesentlich schöner aufbereitet als in den Webmaster Tools. :)

    Gibt es eine Möglichkeit, die conversion rate der einzelnen Keywords zu ermitteln?

    Ich habe es über das Segmentation-Feature versucht, aber mir scheint, dass dort nur die Referrer-Keywords verfügbar sind.


    Grüße
    Till

    P.S. *Sorry* für das Denglish. ;)
  • Hey Till,

    vielen Dank für deinen netten Kommentar!

    Derzeit besteht leider noch keine Möglichkeit, die Conversions pro Keyword aus der Search Console zu messen und auszuwerten. Leider können die Daten von Google nicht mit einzelnen Aktionen der Besucher in Verbindung gebracht werden, weshalb eine Abfrage über die Segmentation nicht funktioniert.

    Wir arbeiten aber schon an einer Lösung, um diese Daten besser zu vereinen bzw. bessere Rückschlüsse über die CR eines Keywords - z.B. über die URL der Seite usw. - machen zu können.

    Viele Grüße
    Nico

Was denkst du?